Am 04. April 2017 trafen sich die Kameraden der Feuerwehr Surendorf zu einem weiteren Übungsabend.

Diesmal stand Stationsausbildung auf dem Plan. Jeder bekam ein bestimmtes Thema aus den Bereichen Erste Hilfe, Technische Hilfe, Durchführung eines Löschangriffs oder Schlauchmanagement und anschließend knapp 20 Minuten Zeit sich vorzubereiten. Anschließend wurden die Themen den übrigen Kameraden vorgestellt. Das erste Thema behandelte die Möglichkeiten des Transports einer verletzten Person. Wir haben auf unserem Fahrzeug zwei Tragetücher und eine Trage zur Verfügung. In einer Demonstration wurde den Teilnehmern gezeigt, worauf bei den unterschiedlichen Arten zu achten ist. So ist bspw. die Tragerichtung, in die eine verletzte Person transportiert wird, ein wichtiger Punkt. Thema Nummer zwei beschäftigte sich mit den Schlauchbrücken. Diese kommen zum Einsatz, wenn wir eine Schlauchleitung quer über eine Fahrbahn verlegen müssen. Damit der Verkehr nicht zum Erliegen kommt, werden dann Schlauchbrücken eingesetzt, die es ermöglichen wechselseitig über den Schlauch zu fahren, ohne dass dieser beschädigt wird. Das dritte Thema stellte einen Dekontaminationsplatz I vor. Da wir schon bei Brandeinsätzen von kontaminierter Kleidung sprechen, kann es notwendig sein, einen solchen Platz einzurichten. Dabei behelfen wir uns mit den vier A-Saugschläuchen (die normalerweise zur Wasserentnahme aus offenen Gewässern dienen) und einer Plane. Beides zusammen ergibt eine Art Becken, in der die kontaminierte Kleidung grob gereinigt werden kann. Das kontaminierte Wasser wird dann durch den Gefahrgutzug aufgenommen und entsorgt.

Weiter ging es mit den uns gegebenen Möglichkeiten der Absicherung einer Unfallstelle. Hierzu stellten zwei Kameraden vor, welches Material wir dazu auf dem Fahrzeug haben. Das letzte Thema war das sogenannte Schlauchmanagement. Hier wurde vorgestellt, welche Arten von Schläuchen wir zur Verfügung haben. Neben unterschiedlichen Größen haben wir auch unterschiedliche Tragemöglichkeiten. So verfügen wir über Schlauchtragekörbe, klassisch aufgerollte Schläuche, eine Schnellangriffsleitung, die fest mti dem Fahrzeug verbunden ist und ein Schlauchpaket für unseren Angriffstrupp. Weiterhin wurde vermittelt, worauf beim Auslegen von Schläuchen zu achten ist.

Einen kleinen Eindruck des Abends können Sie in der Bildergallerie gewinnen.

 

  • bungsabend040417_1
  • bungsabend040417_2
  • bungsabend040417_3
  • bungsabend040417_4
  • bungsabend040417_5

Simple Image Gallery Extended